Neuerungen - Treesoft CAD 6.5

CAD Konverter

PDF-Modul

Wir sprechen von einem intelligenten PDF-Import, weil dieses Modul eine Vektorgrafik erzeugt. An dieser Stelle erlauben wir uns den ausdrücklichen Hinweis, dass hier eine PDF-Datei vorliegen muss, in der die Zeichnung auch vektoriell gespeichert ist. Das ist grundsätzlich immer der Fall, wenn die PDF-Datei aus einem CAD-Programm erzeugt wurde.

Wenn Sie jedoch einen Grundriss in Papierform scannen und daraus eine PDF-Datei generieren (Scan to PDF), dann ist der Grundriss in dieser Datei nur als Bild (Rastergrafik) enthalten. Natürlich lesen wir auch diese Datei ein und selbstverständlich können Sie auch diese Datei maßstabsgerecht in eine Treesoft CAD ZNG-Datei konvertieren. In der Treesoft ZNG-Grundrissdatei haben Sie jedoch dann nur ein Hintergrundbild (Rastergrafik) und keine Hintergrundzeichnung (Vektorgrafik).

Der Vorteil einer Hintergrundzeichnung (Vektorgrafik) ist darin begründet, dass sich hier die Objekte (Punkt, Linie, Kreis, Rechteck, Text, Symbol) fangen lassen. Das Einzeichnen von Leitungen und maßhaltige Positionieren der Schalt-/Steckgeräte ist so um ein Vielfaches leichter.

Bildimport-Modul

Über das Bildimport-Modul haben Sie die Möglichkeit, die Bilder gescannter Grundrisse im Treesoft CAD Konverter zu öffnen und maßstabsgerecht zu skalieren. Dann sind diese in eine Treesoft ZNG-Grundrissdatei als Hintergrundbild (Rastergrafik) zu konvertieren.

Die folgenden Formate werden dabei in jedem Fall unterstützt:

JPEG, PNG, MNG, BMP, GIF, ICO, TIFF

In Abhängigkeit des installierten Betriebssystems und der darin installierten Plug-ins werden auch noch die folgenden Formate unterstützt:

  • svgz (komprimierte SVG Datei)
  • mng (Multiple-Image Network Graphics)
  • pbm (Portable Graymap)
  • pgm (Portable Bitmap)
  • ppm (Portable Pixmap)
  • tga (Targa Image File)
  • xbm (X BitMap)
  • xpm (X PixMap)

Welche Formate das bei Ihnen sind, sehen Sie im Datei öffnen Dialog.

Plug-ins

Für mehr Projektierungsgeschwindigkeit in der Schaltplanerstellung, wurden diese Bauteilkataloge um eine Vielzahl an neuen Artikeln mit SPS-/Elektroinstallation-Darstellungen ergänzt oder neu angelegt.

  • Überprüfung ob ein Plug-in kompatibel ist
  • Plug-in Elektroinstallation wurde überarbeitet
  • Plug-in Symbolkatalog QIVICON
  • Plug-in Symbolkatalog WAGO-I/O-System
  • Plug-in Symbolkatalog Loxone Smart Home

Schaltplan-Assistent

Einstellungen zur Beschriftung als Standard speichern

Einige Einstellungen zur Beschriftung werden im Treesoft CAD in der Datei apar.dat gespeichert. Diese Datei wird bei der Neuanlage eines Projektes aus dem AppData-Verzeichnis des Systems in das neue Projektverzeichnis kopiert. Da die Einstellungen, die in der Datei apar.dat im AppData-Verzeichnis hinterlegt sind, bisher nicht geändert werden konnten, mussten nach der Neuanlage eines Projektes die Beschriftungsparameter in der Regel zunächst angepasst werden.

Im Optionen-Dialog besteht nun die Möglichkeit die Grundeinstellungen der Beschriftungsparanter, die in der Datei apar.dat gespeichert werden, zu überschreiben. Hierzu gibt es in der Toolbar des Dialoges die neue Schaltfläche Standard.

Gespeichert werden folgende Einstellungen:

  • Beschriftungsregel
  • Beschriftungsmodus
  • Bmks immer neu vergeben
  • Potentiale und Klemmen vorschlagen
  • Obergrenze für Pfadtexte
  • Untergrenze für Pfadtexte

Datei öffnen, Datei speichern unter

Beim Öffnen von Zeichnungen mit der Tastenkombination [Strg]+[O] wird das Dokumentenfenster eingeblendet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit mit der Taste [F8] den Datei-Dialog zu verwenden. Analog dazu wird mit der Taste [F9] die Funktion "Speichern unter" aufgerufen.

Der Dialog "Speichern unter" wurde um ein Eingabefeld "Kommentar" erweitert. Wenn die zu speichernde Datei bereits einen Kommentar zugeordnet hat wird dieser angezeigt. Das Eingabefeld ist mit einer Auswahlliste kombiniert, aus der vordefinierte Kommentare aus der Standarddatei für Kommentartexte ausgewählt werden können. In der Auswahlliste werden nur Kommentare zu Zeichnungen (Dateien mit der Erweiterung .zng) angezeigt.

Umbenennen der Kurztasten-Befehle

Viele Befehle lassen sich schnell über sogenannte Kurztasten (Tastenkombination) direkt Funktionen, die über die Schaltflächen von Toolbars aufgerufen werden, werden bei den zugeordneten Kurztasten in den Tooltips angezeigt.

Bei Tastenkombinationen der Pfeiltasten ("oben", "unten", "links", rechts") wird nun anstelle der allgemeinen Formulierung "Pfeiltaste" die jeweilige Taste über die Richtungsangabe benannt.

Elektroinstallation

Treesoft CAD Gebaeudetechnik: Elektroinstallationspläne schnell wie der Blitz

Treesoft CAD Gebäudetechnik wurde vollständig überarbeitet. Alleine hier wurden über 70 dokumentierte Verbesserungen umgesetzt. Hinzu kommen unzählige kleinere Korrekturen und Quelltextoptimierungen. Damit ist das Upgrade Treesoft Office 6.5 für einen Treesoft CAD Gebäudetechnik Kunden ein absolutes must have!

Grundriss: Menü Scannerbilder/Konvertierte Zeichnungen

Die Funktionen zum Bearbeiten von Scannerbildern und Rastergrafiken sind nun Bestandteil des Treesoft CAD Konverter. Demzufolge sind die direkten Funktionsaufrufe in der Gebäudetechnik obsolet. Ausgenommen hiervon ist die Funktion Scannerbilder radieren.

Das Untermenü Scannerbilder im Menü Grundriss wurde entfernt und durch den Befehl Scannerbilder radieren ersetzt. Das Untermenü Konvertierte Zeichnungen wurde ersatzlos entfernt.

Umbenennen der Kurztasten-Befehle

Viele Befehle lassen sich schnell über sogenannte Kurztasten (Tastenkombination) direkt aufrufen. Funktionen, die über die Schaltflächen von Toolbars aufgerufen werden, werden bei den zugeordneten Kurztasten in den Tooltips angezeigt.

Bei Tastenkombinationen der Pfeiltasten ("oben", "unten", "links", rechts") wird nun anstelle der allgemeinen Formulierung "Pfeiltaste" die jeweilige Taste über die Richtungsangabe benannt.

Montageraster fangen

Das Montageraster kann nun über die Kurztaste [Umschalt]+[Nummernblock 5] zum Verschieben gefangen werden. Die Funktion kann ebenso über das Kontext-Menü oder die Toolbar aufgerufen werden.

Heizung/Radiator setzen, nachträgliches Ändern von Parametern

Während der Positionierung von Heizungen/Radiatoren kann nun über die Kurztaste "P" oder die entsprechende Schaltfläche in der Toolbar der entsprechende Parameterdialog aufgerufen werden.

Sanitäreinrichtung setzen, nachträgliches Ändern von Parametern

Während der Positionierung einer Sanitäreinrichtung kann nun über die Kurztaste "P" oder die entsprechende Schaltfläche in der Toolbar der Parameterdialog für Sanitäreinrichtungen aufgerufen werden.

Symbol verschieben und vermitteln

Über die Schaltflächen in der Toolbar oder über Kurztasten kann beim verschieben von Symbolen nun Horizontal oder Vertikal vermittelt werden.

  • Taste [M] Vertikal vermitteln
  • Tastenkombination [Umschalt]+[M]  Horizontal vermitteln

Montagehöhe einstellen

Wenn über den Katalog ein Artikel ausgewählt worden ist muss das zugeordnete Symbol im Grundriss plaziert werden.

Die bisherige Funktion Montagehöhe einstellen wurde durch die Funktion Parameter ersetzt. Die Funktion wird nun über die Taste [P] aufgerufen.

Es können nun alle Parameter im Dialog geändert werden.

Tür/Fenster setzen

Bisher konnten die Parameter für Türen nach der Platzierung im Grundriss über mehrere Schaltflächen in der Toolbar aufgerufen werden.

Nun erfolgt der Aufruf über die Funktion Parameter, mit einem Dialog welcher über die Taste [P] oder die Toolbar aufgerufen wird.

Funktionalitäten beim Konstruieren

Folgende Funktionen wurden zur Version 6.5 optimiert:

  • CAD Gebäudetechnik, Wände konstruieren mit der Länge 0
    Bei der Konstruktion von Wänden besteht die Möglichkeit, über Schaltflächen in der Toolbar eine von 8 möglichen Richtungen (oben, unten, links, rechts, links oben, rechts oben, links unten, rechts unten) auszuwählen. Im nachfolgenden Dialog kann anschließend die Länge der Wand eingegeben werden. Die Eingabe des Wertes 0 führte beim anschließenden Layouten zu nicht geschlossenen Wandverbindungen.
  • CAD Gebäudetechnik, Wände konstruieren, Beliebige Wand löschen
    Wenn innerhalb der Funktion "Wände konstruieren" mit dem Befehl "Beliebige Wand löschen" eine oder mehrere Wände gelöscht wurden, wurde nach dem Layouten mit einem Klick der linken Maustaste sofort die Funktion "Neue Wand" gestartet.
  • CAD Gebäudetechnik, Wände konstruieren, Beliebige Wand löschen
    Wenn in der Funktion "Wände konstruieren" der Befehl "Beliebige Wand löschen" aufgerufen wird und dieser beendet wird, so wurde auch sofort die Funktion "Wände konstruieren" beendet.
    Nach Beendigung der Funktion "Beliebige Wand löschen" wird der Grundriss neu gezeichnet, damit die Markierungen verschwinden.
  • CAD Gebäudetechnik, Fenster setzen, Schrittmaß ändern
    Während der Positionierung eines Fensters funktionierte die Umschaltung des Schrittmaßes nicht.
  • CAD Gebäudetechnik, Tür setzen, Parameter
    Beim Setzen einer Tür kann mit der Option "Türbreite - Frei definierbar" eine beliebige Breite eingegeben werden. Fälschlicherweise steht bei dem Eingabefeld "Breite" der Hinweis, dass nur Werte von 70 - 120 cm zulässig sind. Der Hinweis wurde entfernt.
  • CAD Gebäudetechnik, Fenster setzen, Horizontal vermitteln
    Wenn in einen Grundriss ein Fenster eingesetzt werden soll, hängt diese zunächst am Fadenkreuz und muss vom Anwender positioniert werden. Hierbei stehen einige Hilfsfunktionen zur Verfügung, um das Fenster exakt zu plazieren. Mit der Funktion "Horizontal vermitteln" soll das Fenster mittig in einer Wand positioniert werden. Allerdings wurde dabei nicht das Fenster sondern das Fadenkreuz mittig zur Wand ausgerichtet.
  • CAD Gebäudetechnik, Tür setzen, Horizontal vermitteln
    Wenn in einen Grundriss eine Tür eingesetzt werden soll, hängt diese zunächst am Fadenkreuz und muss vom Anwender positioniert werden. Hierbei stehen einige Hilfsfunktionen zur Verfügung, um die Tür exakt zu plazieren. Mit der Funktion "Horizontal vermitteln" soll die Tür mittig in einer Wand positioniert werden. Allerdings wurde dabei nicht die Tür sondern das Fadenkreuz mittig zur Wand ausgerichtet.
  • CAD Gebäudetechnik, Tür setzen, Schrittweite umschalten
    Wenn während der Positionierung einer Tür eine kleinere Schrittweite eingestellt worden ist, hing das Symbol nicht mehr am Fadenkreuz.
  • CAD Gebäudetechnik, Treppe setzen, Schrittweite umschalten
    Wenn während der Positionierung einer Treppe eine kleinere Schrittweite eingestellt worden ist, hing das Symbol nicht mehr am Fadenkreuz.
  • CAD Gebäudetechnik, Treppe setzen, Letzte Treppe löschen
    Wenn während des Einsetzens einer Treppe die Funktion "Letzte Treppe löschen" gewählt worden ist, erschien die Meldung "Rückgängig nicht möglich!".
  • CAD Gebäudetechnik, Sanitäreinrichtung setzen, Schrittweite umschalten
    Wenn während der Positionierung einer Sanitäreinrichtung eine kleinere Schrittweite eingestellt worden ist, hing das Symbol nicht mehr am Fadenkreuz.
  • CAD Gebäudetechnik, Heizung/Radiator setzen, Beliebigen Radiator löschen
    Wenn während des Einfügens einer Heizung/Radiators über die Toolbar die Funktion "Beliebigen Radiator löschen" gewählt worden ist, wurde fälschlicherweise die Funktion "Letzten Radiator löschen" ausgeführt.
  • CAD Gebäudetechnik, Heizung/Radiator setzen, Schrittweite umschalten
    Wenn während der Positionierung einer Heizung/Radiators eine kleinere Schrittweite eingestellt worden ist, hing das Symbol nicht mehr am Fadenkreuz.
  • CAD Gebäudetechnik, Konstruieren, Element-Information
    Nachdem die Funktion Element-Information löschen im Menü Konstruieren gestartet wurde, wurden keine Markierungen an den Elementen angezeigt.
    Ergebnis
    Anstelle von Elementen wird nun der Begriff Objekte verwendet.
    CAD Gebäudetechnik, Konstruieren Element löschen
    Nachdem die Funktion Element löschen im Menü Konstruieren gestartet wurde, wurden keine Markierungen an den Elementen angezeigt. Anstelle von Elementen wird nun der Begriff Objekte verwendet.
  • CAD Gebäudetechnik, Messen
    Während des Konstruierens ist es hilfreich einzelne Strecken zu messen. Hierzu dient der Befehl "Messen", der über das Menü oder die Toolbar aufgerufen werden kann. Eine Kurztaste war der Funktion nicht zugeordnet. Die Funktion kann nun mit der Kurztaste Strg+M ausgeführt werden.
  • CAD Gebäudetechnik, Wände konstruieren
    Wenn in der Funktion "Wände konstruieren" ein anderer Grundriss gewählt worden ist, so wurden die anschließend gezeichneten Wände auf einer falschen Ebene gespeichert. Dies hatte zur Folge, dass nach dem Layouten die Wände nicht mehr dargestellt worden sind.

Funktionalitäten bei den Grundriss-Funktionen

Folgende Funktionen wurden zur Version 6.5 optimiert:

  • CAD Gebäudetechnik, Grundriss kopieren, Montageraster
    Nachdem ein Grundriss mit Montageraster kopiert wurde, verschwand nach dem Layouten das Montageraster.
  • CAD Gebäudetechnik, Maßstab ändern, Montageraster
    Nach einer Änderung des Maßstab in einem Grundriss wurde das Montageraster noch korrekt dargestellt. Wurde anschließend neu layoutet verschwand das Montageraster.
  • CAD Gebäudetechnik, Maßstab ändern, Dachfläche
    Nach einer Änderung des Maßstabs wurden Dachflächen nicht mehr dargestellt. Wenn der Grundriss anschließend neu layoutet wurde, wurden die Dachflächen an der falschen Position dargestellt.
  • CAD Gebäudetechnik, Blattformat ändern, Montageraster verschwindet nach dem Layouten
    Bei einer Änderung des Blattformates wurde das Montageraster richtig dargestellt. Nach einem erneuten Layouten des Grundrisses verschwand allerdings das Montageraster.
  • CAD Gebäudetechnik, Blattformat ändern, Dachfläche
    Nach einer Änderung des Blattformates wurden Dachflächen nicht mehr dargestellt. Wenn der Grundriss anschließend neu layoutet wurde, wurden die Dachflächen an der falschen Position dargestellt.
  • CAD Gebäudetechnik, Übungsstatus, Ebenen schalten
    Das Projekt "Musterhaus" im Demomandanten dient als Beispiel für die Projektierung in der Gebäudetechnik. Über die Option "Übungsstatus" im Menü "Hilfe" können verschiedene Zustände der Projektierung aktiviert werden. Beim Aktivieren werden grundsätzlich alle Ebenen mit Ausnahme des Montagerasters sichtbar geschaltet. Wurde nun die Funktion "Ebenen schalten" (Kurztaste E) aufgerufen, waren i.d.R. nicht alle Ebenen als sichtbar markiert.
    Nach dem Aktivieren eines Üungsstatus werden nun die sichtbaren Ebenen korrekt in den Optionen angezeigt.
  • CAD Gebäudetechnik, Grundriss verschieben, Montageraster
    Nachdem ein Grundriss mit Montageraster verschoben wurde, verschwand nach dem Layouten das Montageraster.

Neuerungen und Funktionalitäten in der Bereichsfunktion

Folgende Neuerungen wurden zur Version 6.5 eingeführt:

  • CAD Gebäudetechnik, Bereich verschieben, Heizung/Radiator
    In der Funktion "Bereich verschieben" wurden Heizungen/Radiatoren nicht berücksichtigt. Nun werden diese berücksichtigt.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich verschieben, Dachfläche
    In der Funktion "Bereich verschieben" wurden Dachflächen nicht berücksichtigt. Nun werden diese berücksichtigt.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich verschieben, Montageraster
    In der Funktion "Bereich verschieben" wurde kein Montageraster berücksichtigt. Nun werden diese berücksichtigt.
  • CAD Gebäudetechnik, Grundriss verschieben, Dachfläche
    In der Funktion "Grundriss verschieben" wurden kein Dachflächen berücksichtigt. Nun werden diese berücksichtigt.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich löschen, Heizung/Radiator
    Die Funktion Bereich löschen berücksichtigt die Bauteile aus der Gruppe Heizung/Radiator nicht.
    Heizungen/Radiatoren werden nun gelöscht, wenn die Option "Grundriss" im Dialog "Bereich löschen" aktiviert ist.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich löschen, Montageraster
    Die Funktion Bereich löschen berücksichtigt keine Montageraster.
    Dachflächen werden nun gelöscht, wenn die Option "Grundriss" im Dialog "Bereich löschen" aktiviert ist.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich löschen, Dachfläche
    Die Funktion Bereich löschen berücksichtigt keine Dachflächen.
    Dachflächen werden nun gelöscht, wenn die Option "Grundriss" im Dialog "Bereich löschen" aktiviert ist.
  • CAD Gebäudetechnik, Bereich Löschen, belegte Ebenen nach dem Löschen
    Ein Grundriss bestehen aus den Ebenen Heizung/Klima/Sanitär, Fenster/Türen/Treppen und Wänden wird mit der Funktion "Bereich löschen" komplett gelöscht. Anschließend wird die Funktion "Grundriss löschen" gestartet. In dem Dialog wurden die Ebenen Verlegesysteme, Heizung/Klima/Sanitär, Fenster/Türen/Treppen und Wände als belegte Ebene angezeigt. Das Programm orientiert sich bei der Ermittlung der Belegung der Ebenen am Vorhandensein von den entsprechenden ini-Dateien. Nach dem Löschen von Elementen können diese jedoch leer sein; die Dateien an sich sind jedoch vorhanden. In der Funktion "Grundriss löschen" wird nun auf den Inhalt der ini-Dateien geprüft.

Folgende Funktionen wurden zur Version 6.5 optimiert:

  • CAD Gebäudetechnik, Optionendialog, Bereiche definieren
    In der Funktion "Bereich definieren" wurde in der Toolbar die Schaltfläche "Kopieren" angeboten, die allerdings keiner Funktion zugeordnet war. Die Schaltfläche wurde aus der Toolbar entfernt.

Verbesserung des Arbeitsflusses in der Funktion Artikel/Symbol setzen

Folgende Verbesserungen wurden zur Version 6.5 realisiert.

  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im  gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Schalt-/Steckgerät setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schalt-/Steckgerät setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des
    Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten
    Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schalt-/Steckgerät setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Leuchte setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Leuchte setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die
    Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Leuchte setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Installationszubehör setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Installationszubehör setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des
    Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten
    Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Installationszubehör setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Schwachstrommaterial setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schwachstrommaterial setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des
    Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten
    Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schwachstrommaterial setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Gerät setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Gerät setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die
    Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Gerät setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
    CAD Gebäudetechnik, Symbol Antenne setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Antenne setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei *.mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Antenne setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im  gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Klemmarbeit setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Brennstelle setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Brennstelle setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Brennstelle vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Montagehöhe einstellen
    Wenn über den Katalog ein Artikel ausgewählt worden ist muss das zugeordnete Symbol im Grundriss plaziert werden. Über die Funktion "Montagehöhe einstellen", aufrufbar über die Kurztaste M oder die entsprechende Schaltfläche in der Toolbar, konnte während der Positionierung der Parameter-Dialog aufgerufen werden und die Montagehöhe eingestellt werden.  in diesem Dialog fehlte die Symbolvorschau. Die Funktion "Montagehöhe einstellen" wurde durch die Funktion "Parameter" (Kurztaste P) ersetzt. Letztendlich erscheint der gleiche Dialog wie zuvor; allerdings können nun alle Parameter geändert werden und das aktuelle Symbol wird auch korrekt im Dialog dargestellt.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der zugeordneten CAD Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Verteilung/Schaltschrank vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol verschieben
    Beim Verschieben von Symbolen fehlte bisher die Möglichkeit die Position vertikal bzw. horizontal zu vermitteln. Die Funktionen stehen jetzt zur Verfügung und können über die Schaltflächen in der Toolbar oder über Kurztasten (Vertikal vermitteln = [M], Horizontal vermiteln = [Umschalt]+[M]) aufgerufen  werden.
  • CAD Gebäudetechnik, Heizung/Radiator setzen
    Beim Setzen von Heizungen/Radiatoren erschien nach der Auswahlliste ein Dialog, in dem man die entsprechenden Parameter für Heizungen/Radiatoren eingeben konnte. Anschließend konnte das Bauteil im Grundriss plaziert werden. Ein nachträgliches Ändern der Parameter war nicht mehr möglich. Während der Positionierung von Heizungen/Radiatoren kann nun über die Kurztaste [P] oder die entsprechende Schaltfläche in der Toolbar der entsprechende Parameterdialog aufgerufen werden.
  • CAD Gebäudetechnik, Sanitäreinrichtung setzen
    Beim Setzen von Sanitäreinrichungen erschien nach der Auswahlliste ein Dialog, in dem man die Parameter Breite, Höhe und Tiefe eingeben konnte. Anschließend konnte das Bauteil im Grundriss plaziert werden. Ein nachträgliches Ändern der Parameter war nicht mehr möglich.
    Während der Positionierung einer Sanitäreinrichtung kann nun über die Kurztaste [P] oder die entsprechende Schaltfläche in der Toolbar der Parameterdialog für Sanitäreinrichtungen aufgerufen werden.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol verschieben, Montageraster fangen
    Beim Verschieben von Symbolen bestand keine Möglichkeit das Montageraster zu fangen.
    Das Montageraster kann nun über die Kurztaste [Umschalt]+[Nummernblock 5] gefangen werden. Die Funktion kann ebenso über das Kontext-Menü oder die Toolbar aufgerufen werden.
  • CAD Gebäudetechnik, Brennstelle setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Brennstelle setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Brennstelle" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Klemmarbeit setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik,  Symbol Klemmarbeit setzen, Grundriss wählen
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Grundriss wählen" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im gewählten Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Klemmarbeit setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Antenne setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Antenne setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Antenne setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Gerät setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Gerät setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Gerät setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Schwachstrommaterial setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schwachstrommaterial setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schwachstrommaterial setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Installationszubehör setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Installationszubehör setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Installationszubehör setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Leuchte setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Leuchte setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Leuchte setzen" vorhanden war.  Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Schalt-/Steckgerät setzen, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schalt-/Steckgerät setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Schalt-/Steckgerät setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Verteilung/Schaltschrank, Layouten
    Wenn in der Funktion "Artikel/Symbol setzen" eine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen" ausgewählt wurde und während der Positionierung des Symbols die Funktion "Layouten" aufgerufen wurde, erschien die Meldung "Kann die Symboldatei .mod nicht finden.". Dieser Zustand trat nur dann auf, wenn im aktuellen Grundriss noch keine Leistungsposition mit der CAD Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen" vorhanden war. Die Funktion ist optimiert.
  • CAD Gebäudetechnik, Symbol Verteilung/Schaltschrank setzen, Position wählen

    Wenn über den Katalog einen Artikel mit der CAD-Funktion "Symbol Verteilung/Schaltschrank" ausgewählt hat und das Symbol am Fadenkreuz hängt, führte ein Aufruf der Funktion "Position wählen" (Kurztaste E) zum Abbruch der gesamten Funktion. Die Funktion ist optimiert.

Parametermakro I:3hwpdbh

Das Parametermakro I:3hwpdbh dient dazu CAD-Funktionen den Artikeln zuzuordnen. Bei CAD-relevanten Artikel können Parameter hinterlegt werden. Folgende Funktionen werden unterschieden:

  • Nur Listeneintrag
  • Kabel/Leitung zeichnen
  • Verlegesystem zeichnen
  • Symbol Installationszubehör setzen
  • Symbol Schalt-/Steckgerät setzen
  • Symbol Verteilung/Schaltschrank maßstabsgerecht setzen
  • Symbol Klemmarbeit setzen
  • Symbol Potentialausgleich/Blitzschutz setzen
  • Symbol Leuchte maßstabsgerecht setzen
  • Symbol Schwachstrommaterial setzen
  • Symbol Antenne setzen
  • Symbol Gerät setzen
  • Brennstelle setzen
  • Symbol Brandschutz setzen

Während bei den Gruppen Kabel/Leitungen, Verlegesysteme, Verteilungen und Leuchten spezifische Parameter hinterlegt werden, die in eigenen Dialogen eingegeben werden, wird bei allen anderen Funktionen der Optionen-Dialog geöffnet und die Seite mit den Einstellungen der Elektroinstallation angezeigt. Zudem wurden die Parameter-Dialoge überarbeitet und die Eingaben überprüft.

Optionen-Dialog

Funktionen, die Dialoge für Parameter oder Optionen anzeigen, werden nun einheitlich mit der Darstellung eines Schraubenschlüssels in Menüs und Toolbars gekennzeichnet.

Nützliches

Vereinheitlichung der Menüs und Tastaturbezeichnungen